Sonntag, 14. April 2013

I love Scones

Ja, ich liebe diese Dinger, die so unglaublich wandelbar sind! Allerdings backe ich die amerikanische Variante, die reichhaltiger als die Original-Englischen ist. Der Vorteil ist, dass sie sich auch wunderbar als Frühstücksteilchen mit zur Arbeit/Schule nehmen lassen und recht nahrhaft sind.
Je nach dem was man eben "reinschmeißt"! :)
Sie sind sehr schnell gemacht und man braucht auch nicht viel Geschirr.
Wie bei den Muffins auch, habe ich ein Grundrezept, welches ich nach Lust und Laune anreichere.



Scones mit getrockneten Früchten und Walnüssen

Zutaten:
325 g Mehl
(ich mische 80 g Weizen- oder Dinkelvollkornmehl + Type 550)
65 g Zucker (gerne Rohrohrzucker)
1 TL Vanillezucker
1 EL Weinsteinbackpulver
3/4 TL Salz
110 g sehr kalte Butter, gewürfelt
1-2 Tassen zerkleinerte Trockenfrüchte (Cranberries, Kirschen, Rosinen etc. was man eben mag) und Walnüsse
2 Eier
110 g Milch
etwas Sahne zum Bestreichen

Den Backofen auf 190-200 ° C Oberhitze/Unterhitze vorheizen.
Eier und Milch verquirlen.

Mehl, Backpulver, Zucker, Salz mischen.
Achtung / Wichtig Die Butter muss UNBEDINGT eiskalt sein! Dazu schneide ich sie in 1 cm-dicke Scheiben, lege sie auf ein Stück Butterbrotpapier und für ca. 30 Minuten ins Gefrierfach. Achtung / Wichtig
Butter schnell und kurz mit den Händen in die Mehlmischung einkneten. Ich verwende immer einen Pastry-Cutter (Teigmischer)- siehe Foto unten.

Es wird nun krümelig und die Butterstückchen sollen in jedem Fall noch erkennbar sein, sonst werden die Scones nicht feinblätterig!
Nun die Trockenfrüchte, Nüsse und danach die Milchmischung mit einem Teispatel oder Holzlöffel nur so lange einrühren, bis gerade alle Zutaten gleichmäßig vermischt sind!
Es entsteht kein kompakter Teigballen und das Ganze ist relativ trocken!
Den Sconesteig auf die bemehlte Arbeitsfläche kippen und mit den Händen solange zusammendrücken, bis eine Art Teigballen entsteht und diesen zu einem Kreis von ca. 20 cm Durchmesser bei ca. 2 cm dicke formen. Es kann noch etwas zusätzliches Mehl verwendet werden. Dabei die Krümel die sich hin- und wieder außen lösen, mit den Händen wieder andrücken.
Die entstandene Scheibe mit einem großen Messer oder einer festen Teigkarte achteln und diese Teile vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Die Scones mit etwas Sahne oder Milch bestreichen und evtl. noch etwas Rohrohrzucker daraufstreuen.

Bei 190-200 Grad Oberhitze/Unterhitze ca. 20-25 Min. backen (bis sie leicht goldbraun werden)


Anstatt Trockenfrüchte und Nüsse kann man auch Apfelstückchen, Haferflocken oder Schokoladenstücke/tropfen verwenden. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt!

Kommentare:

  1. Ein tolles Rezept und eine ganz prima Beschreibung.
    Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich! Falls du sie mal ausprobiert hast, würde mich dein Ergebnis interessieren.
    LG

    AntwortenLöschen